Verbandsleben

Die Katholische Studierende Jugend (KSJ) in der Diözese Münster ist ein katholischer Jugendverband im Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ), der sich vornehmlich für die Belange von Schülerinnen und Schülern einsetzt.

 

Auf der Grundlage christlicher Werte wollen wir die Entwicklung der Persönlichkeit junger Menschen fördern. Unser Ziel ist außerdem, den Jugendlichen eine sinnvolle Freizeitgestaltung zu ermöglichen. Dies geschieht nach den Prinzipien „Jugend leitet Jugend“ und Freiwilligkeit, sowie Offenheit, Partizipation, Selbstverantwortung und Subsidiarität.

Wir als KSJ wollen das Leben an Schulen mitgestalten und orientieren uns dabei an der Perspektive der Pädagogik, Theologie und Politik. Mit diesem Anspruch kommen wir unserem ganzheitlichen Bildungsideal nach. Der Aufbau des Verbandes unterliegt einer demokratischen Grundstruktur, das Amt der geistlichen Leitung sowie der Diözesanleitung (DL) sind Wahlämter.

 

Die KSJ hat demnach eine lange Tradition als Jugendverband.

Sie besteht aus den beiden Ursprungsverbänden „Schülergemeinschaft im Bund Neudeutschland“ (ND) und „Heliand-Mädchenkreis“ (HD) und wurde stark geprägt durch zwei Faktoren:

Die deutsche Jugendbewegung und die katholische Kirche.

 

In verschiedenen Orten der Diözese Münster hat die KSJ eine Stadtgruppe oder ein Schülercafé. In den Stadtgruppen findet häufig die klassische Jugendarbeit statt: Ferienlager, Gruppenstunden und weitere Aktionen, die die Leiterrunde für Kinder und Jugendliche der KSJ organisiert und durchführt. In den Schülercafés gibt es nicht nur einen günstigen Kaffee, sondern auch offene Angebote und Aktionen sowie Gesprächsmöglichkeiten für Schüler und Schülerinnen der umliegenden Schulen.

 

Auf Diözesanebene kümmern wir uns um die Aus- und Fortbildung unserer Gruppenleiter*innen und bieten Veranstaltungen für Schülerinnen und Schüler an, zum Beispiel Tage religiöser Orientierung.

Im Diözesanbüro der KSJ Münster arbeiten die ehrenamtliche Diözesanleitung und fünf hauptamtliche Mitarbeiter*innen: ein geistlicher Leiter, zwei Bildungsreferent*innen, eine Geschäftsführung und ein/e Freiwillige/r im FSJ.